Skip to main content

Zu den Fotos und Berichten

Liebe Freunde der Stella-Schule!

das Jahr 2024 hat bei uns mit Schwung begonnen. Unsere Stella-Kinder sind fröhlich und aktiv wie immer — wenn ich durch die Gänge der Schule gehe, fühle ich mich manchmal an einen Bienenstock erinnert.

Diesen Freitag war der Notenschluss, und in der letzten Woche vor den (wohlverdienten) Ferien geht es etwas entspannter zu: unsere Lehrkräfte veranstalten Exkursionen, Workshops und dergleichen, um den Kindern zum Abschluss des Semesters noch schöne und bereichernde Erlebnisse mitgeben zu können.

Das Jahr 2024 wird auch ein sehr ereignisreiches Jahr werden — wir ziehen im Herbst um in die Donaucity. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei jedem einzelnen unserer Unterstützerinnen und Unterstützer bedanken.

Viel Vergnügen beim Lesen des Newsletters!

Herzlichst Ihre

Heidi Burkhart & das Team der Stella International School

Inhalt

Stella Salzburg

Link zum aktuellen Salzburger Newsletter

Stella Seebenstein

Am 16. Februar um 18:00 findet in Stella Seebenstein ein Info-Abend statt. Hierzu gibt es nun auch einen kurzen Videoclip, der man gern weiterleiten und verbreitet darf!

Stella Wien Kindergarten

Was braucht man im Winter außer warmer Kleidung? Richtig – eine Apotheke in der Nähe, damit man alle kleinen Wehwehchen von Husten über Schnupfen gut in den Griff bekommt.

Daher haben wir beschlossen, gemeinsam mit den Kindern eine Apotheke im Kindergarten einzurichten. Die Apotheke ist rund um die Uhr während des Kindergartenöffnungszeiten geöffnet und ist stets gut besucht! 😊

Nach den letzten kalten Tagen, an denen es manchmal auch etwas eisig war, haben die Kinder großes Interesse an „Eis“ gezeigt. Eine Pädagogin hat dazu verschiedene Experimente vorbereitet. Wie fühlt sich Eis an? Wann schmilzt es? Und was versteckt sich da eigentlich im Eis?

Stella Wien Nachmittagsbetreuung

Zwei unserer Nachmittagsbetreuungsgruppen haben im Jänner eine Exkursion in die Kunsthalle Wien gemacht. Dabei gab es eine interessante Führung, bei der die Kinder Aufgaben zu erledigen mussten. Ein besonderes Highlight war ein „Riesenluftkissen“, auf dem die Kinder sich bewegen durften. Anschließend gab es noch einen Druckwerkstatt-Workshop, bei dem großartige Kunstwerke entstanden sind. Die Kinder konnten viele Erfahrungen sammeln und nach Herzenslust kreativ sein.

Stella Wien Volksschule

Die ersten Klassen hatten in Religion ihren ersten Projekttag. Viele Kinder nahmen ihre Kinderbibel von zuhause mit. Dann wurden diese miteinander verglichen und angeschaut. Wir gingen der Frage nach: Warum wird die Bibel als Buch des Lebens bezeichnet? Die Kinder erfuhren einige interessante Dinge über die Entstehung der Bibel, und jeder versuchte seine Lieblingsgeschichte zu finden.

Die 1. und 4. Klasse hatten ein kleines Markt-Projekt. In liebevoller, ideenreicher Vorarbeit bereiteten die 4. Klässler selbstständig verschiedene Marktstände vor. Die Erstklässler besuchten dann mit einem Einkaufssackerl, einer individuellen Einkaufsliste und ihrem Papiergeld den Markt. Dabei konnten die Jüngsten direkt unter Beweis stellen, wie gut sie schon mit Euros rechnen können.

Anfang Jänner war die 4. Klasse Backstage beim ORF und durfte bei einem Workshop einen Beitrag über Erdmännchen recherchieren, zusammenstellen und filmen. Anschließend gingen die Kinder in ein echtes Fernsehstudio, wo sie vieles rund um das Fernsehen erfahren haben.

Stella Wien Gymnasium

Im Gymnasium laufen derzeit die Arbeiten für den schulinternen Zeichen- und Kunstwettbewerb zum Thema „Schule der Zukunft“ auf Hochtouren. Ausgehend von dem Umzug in neue Schulgebäude im nächsten Schuljahr visualisieren die Schülerinnen und Schüler ihre Wünsche und Vorstellungen für ihre Schule der Zukunft. Die Bekanntgabe der Sieger und die Preisverleihung folgen im Februar.

In der 1. Klasse dreht sich in Werken derzeit alles um die Standbohrmaschine. Für den praktischen Teil des Bohrmaschinen-Führerscheins stellen die Schülerinnen und Schüler eigene Stifthalter aus Zirbenholz her.

Nach dem Nähen von Hand steht in Werken aktuell das Arbeiten mit der Nähmaschine am Programm. Mit viel Begeisterung und Motivation produzierte die 2A Transparentpapier-Girlanden als Dekoration für ihre Klasse.

Wie man aus einem Mikrocontroller ein Messgerät für Feuchtigkeit programmieren kann, konnte die 5A in Informatik gleich selbst erlernen und ausprobieren.