Schulkonzept

Unser Konzept für die Stella Volksschule

Gemeinsam wachsen: Stella Volksschule

Unsere Volksschule ist ein Ort, an dem Kinder sich wohlfühlen und herausgefordert werden. Unser Anspruch geht über die reine Vermittlung von Lerninhalten hinaus: Ein besonderes Anliegen ist uns die Weitergabe von Werten und Weltoffenheit, auf der Basis des christlich-katholischen Glaubens,  Dei. So legen wir nicht nur den Grundstein für einen erfolgreichen Schulweg, sondern vor allem für ein Leben in Eigenverantwortung und Verantwortung für die Gesellschaft.

Stella International School auf einen Blick

  • Systematischer Bildungsplan für gute Gewohnheiten und Haltungen (Großzügigkeit, Ehrlichkeit, Ordnung, Respekt, Verantwortung etc.)
  • Abstimmung der Bildungs- und Erziehungsziele mit den Eltern (regelmäßige Elterngespräche)
  • Individuelles Mentoring für jeden Schüler/jede Schülerin
  • Gelebter Glaube als Basis einer ausgewogenen Persönlichkeitsbildung
  • Bilingualer Unterricht in deutscher und englischer Sprache als Vorbereitung auf Internationalität im 21. Jahrhundert
  • Gezielte Förderung von Begabungen und sozialen Fähigkeiten

Die Stella Volksschule ist aus einer Initiative von Eltern entstanden. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Bildung und Erziehung der uns anvertrauten Kinder in enger Zusammenarbeit mit den Eltern und Familien zu fördern. Dabei bildet ein christlich-katholisches Wertfundament die Grundlage. Wir wollen dazu beitragen, dass die Kinder der Stella International School eine umfassende Allgemeinbildung erhalten und ein ausgeprägtes ethisches Bewusstsein entfalten. Bildung bedeutet für uns auch die Bereitschaft zu entwickeln, für die Menschen in unserem Land und über unsere Landesgrenzen hinweg Verantwortung zu übernehmen.

Als Initiatoren sind wir inspiriert von der Botschaft des Opus Dei, den eigenen Glauben im Alltag zu leben und einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten.

Unsere Arbeit mit den Kindern in der Volksschule beruht auf fünf Säulen.

  1. Entwicklung von Charakterstärken – Herzensbildung
  2. Individuelles Mentoring
  3. Elterngespräche
  4. Englischunterricht
  5. Christliche Werte

Der Lehrplan der Stella International School entspricht den Vorgaben des Österreichischen Lehrplanes für Volksschulen.

Gute Gewohnheiten - Herzensbildung

In der Stella International School werden gute Gewohnheiten und Haltungen besonders gefördert. Sie werden in Abstimmung mit den Eltern nach einem Bildungsplan entwickelt. Vierzehntägig wechselt die gute Gewohnheit. Eltern, Schule und Kinder ziehen an einem Strang.

„Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen haben, was wir gelernt haben“

…so meinte einst der Denker Werner Heisenberg.

Viele der gelernten Inhalte werden im Laufe der Zeit wieder vergessen. Was durch das gesamte Leben trägt sind jene Haltungen und Gewohnheiten, die wir in der Kindheit erwerben. Dabei spielt die Volksschule eine zentrale Rolle: Arbeitshaltungen, Kompetenzen der Selbstorganisation, die Fähigkeit, selbstständig zu denken oder soziale Fähigkeiten im Umgang mit den Mitmenschen – die Volksschulzeit der Kinder ist für den Erwerb dieser Fähigkeiten sehr wichtig.

In der Stella International School werden neun Haltungen im Laufe des Jahres besonders in den Fokus gerückt: Ordnung, Großzügigkeit, Dankbarkeit, Arbeitsamkeit, Stärke, Respekt, Ehrlichkeit, Verantwortungssinn und Freude. Zu diesen neun Haltungen werden gute Gewohnheiten ausformuliert.

Zum Beispiel:

Großzügigkeit – Ich lasse alle mitspielen und schließe niemanden aus“

Dankbarkeit – Ich bin dankbar für das Schöne in meinem Leben“

Ordnung – Ich helfe mit, dass die Klasse ordentlich und schön ist“

Die „gute Gewohnheit“ wird im Unterricht durch Motivationsbilder immer wieder thematisiert. Auch Sie als Eltern bekommen dieses Motivationsbild mitsamt einigen Übungen und Tipps mit nach Hause.

Ein weiterer Aspekt der Herzensbildung nach der Stella Pädagogik ist die Beschäftigung mit schöner Literatur, bildnerischer Kunst und Musik. Wir bringen die Schätze unserer Kultur den Schüler/innen in einer ansprechenden und altersgerechten Art und Weise näher. Das Lesen an sich und insbesondere die Lektüre von klassischen Erzählungen sowie die Arbeit mit klassischer Musik und Kunst spielen bei Stella eine wichtige Rolle.

Elterngespräche - Elternbildung - Elternverein

Wir schätzen die Partnerschaft mit den Eltern.

Um die Potenziale und den Charakter der Kinder zur Entfaltung zu bringen, arbeiten wir in der Stella International School eng mit den Eltern zusammen. Eltern sind die wichtigsten Erzieher ihrer Kinder und diese Arbeit kann ihnen niemand abnehmen. Unser Ansatz ist es, einen nachhaltigen Austausch zwischen Elternhaus und Schule sicherzustellen, damit Bildungsinhalte und Entwicklungsschritte gemeinsam besprochen und abgestimmt werden können.

 

Wir stärken und begleiten die Eltern in dieser ihrer wichtigen Aufgabe und stellen uns gemeinsam mit den Eltern immer wieder die Frage:

„Was können wir proaktiv tun, damit das Kind auf allen Ebenen seiner Entwicklung vorankommt?“

Die Elterngespräche helfen auch dabei, mögliche Probleme und Krisen zu objektivieren und als Chancen zu begreifen. Zusätzlich dazu werden in der Schule Elternbildungsseminare, Erziehungsvorträge und Elternabende mit pädagogischen Schwerpunkten angeboten.

 

Kurzgefasst: Elterngespräche und Elternbildung in der Stella International School

+ 2 – 4 Mal im Jahr mit beiden Elternteilen
+ Unterstützung in Fragen der Erziehung
+ Nachhaltiger Austausch zum Wohl des Kindes
+ Krisen und Probleme bewältigen
+ „Wie bringen wir dieses Kind gemeinsam voran?“ Möglichkeiten für Eltern, Bildungsangebote im Bereich der Erziehung wahrzunehmen

 

Der Elternverein der Volksschule Stella International School ist das Bindeglied zwischen Schulleitung und Eltern. Community Building, die Förderung der guten Schulkultur, spielt eine wichtige Rolle für uns. Im Laufe des Schuljahres organisiert der Elternverein immer wieder Veranstaltungen, bei denen Schüler und Schülerinnen, Eltern und Lehrer zusammenkommen. Das Highlight ist das Frühlingsfest: ein lustiger Tag mit buntem Programm, Aufführungen, Wettbewerben sowie Speis und Trank.

Dem Elternverein ist auch der Ausbau der Schulbücherei ein großes Anliegen, durch gezielte Projekte wird dieses wichtige Angebot gefördert.

Im Laufe des Schuljahres bringt sich der Elternverein immer wieder ein: die Bereitstellung der Faschingsjause, beim Tag der offenen Tür sowie am 1. Schultag mit einem Willkommensstand.

Wir bedanken uns bei allen Familien, die unsere Aktivitäten unterstützen und somit aktiv zu einer schönen und gelungenen Volksschulzeit unserer Kinder beitragen!

Elternvereinsteam:

Obfrau: Juliana Kosseifi, Bakk.
Obmann Stv.: Bernd Bogensberger, BA
Schriftführer: Dr. Oktavian Eiselsberg
Schriftführer Stv.: Maria Theresia Jauernik
Kassierin: Sonja Magdic
Kassierin Stv.: Marielle Macdonald-Levesque

Individuelles Mentoring

In der Stella International School hat jedes Kind einen Lehrer oder eine Lehrerin als einen persönlichen Mentor oder eine persönliche Mentorin.

Im Mentoring wird dem Kind in einem Klima der Freundschaft und des Vertrauens in regelmäßigen Vieraugengesprächen Unterstützung in allen Belangen des Lernens und der persönlichen Entwicklung angeboten. Die Schüler legen mit dem Mentor gemeinsam Ziele fest, die sich auf die Entwicklung und Förderung von guten Gewohnheiten beziehen.

Ein Beispiel:

„Wenn ich nach Hause komme, mache ich als erstes meine Hausaufgaben“

Hilfestellungen im Bereich der guten Gewohnheiten spielen im Mentoring eine wichtige Rolle. Der Mentor steht auch in regelmäßigem Kontakt zu den Eltern.

Kurzgefasst: Mentoring in der Stella International School

+ Regelmäßiges persönliches Mentoring
+ Klima der Freundschaft und des Vertrauens
+ Festlegung gemeinsamer Ziele
+ Charakterbildung
+ Ansporn, die Leistung zu erhöhen
+ Hilfestellung beim Lösen möglicher Probleme

Christliche Werte

Die Stella International School ist von christlich-katholischen Werten getragen.

Wir organisieren Sozialeinsätze im Rahmen von Schulprojekten, um gelebte Solidarität und Großzügigkeit dem benachteiligten Nächsten gegenüber zu erfahren und einzuüben.

Wir sind davon überzeugt, dass zu einer ausgewogenen Persönlichkeitsbildung auch die spirituelle Dimension gehört. So feiern wir die liturgischen Feste im Jahreskreis mit den Schüler/innen und deren Familien, gestalten Schulgottesdienste und andere christliche Feiern. Die seelsorgliche Betreuung der Schule haben wir einem Priester des Opus Dei anvertraut.

Dabei pflegen wir die guten und schönen christlichen Traditionen unseres Landes.

Im Religionsunterricht werden Schwerpunkte gesetzt, welche die Schüler/innen behutsam an eine gelebte christliche Praxis im Alltag heranführen.

Kurzgefasst: Christliche Werte in der Stella International School

+ Christliche Solidarität und Großzügigkeit
+ Pflege der guten und schönen christlichen Traditionen unseres Landes
+ Behutsame Heranführung an einen gelebten Glauben im Alltag

Englisch und Internationalität

Die Stella International School bereitet ihre Schüler/innen auf die Welt im 21. Jahrhundert vor. Wir unterrichten beginnend mit der Volksschule einige Fächer in englischer Sprache (Englischkonzept CLIL – Content and Language Integrated Learning). Dazu kommt eine Stunde Englischunterricht in der Woche ab der ersten Klasse.

Wenn die Kinder beim Eintritt in die Schule der englischen Sprache noch nicht mächtig sind, verbessern sie durch den teilweise in englischer Sprache abgehaltenen Unterricht rasch ihre Sprachfähigkeiten, erweitern ihr Sichtfeld und erwerben interkulturelle Kompetenzen, indem in ihnen die Neugierde für andere Kulturen geweckt wird.

Jene Schüler/innen, die die 1. – 4. Schulstufe an der Stella International School absolvieren, erwerben am Ende der vierten Schulstufe ein Cambridge Certificate: Starters, Movers and Flyers Exams entsprechen internationalen Standards und orientieren sich am Council of Europe´s Common European Framework of Reference (CEFR) mit den Stufen Pre A1, A1 und A2.

Darüber hinaus suchen wir die Zusammenarbeit mit anderen Schulen im In- und Ausland und führen gemeinsame Projekte durch.

Sie möchten uns unterstützen?

Die Stella International School ist aus einer Elterninitiative entstanden. Unser Ziel ist eine werteorientierte und weltoffene Ausbildung junger Menschen, die unsere Gesellschaft von morgen prägen werden. Für das entscheidende Extra an Unterstützung, Inspiration, Sicherheit und Impulsen reichen öffentliche Mittel nicht aus.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!