Gute Gewohnheiten

Gute Gewohnheiten – Herzensbildung

In der Stella International School werden gute Gewohnheiten und Haltungen besonders gefördert. Sie werden in Abstimmung mit den Eltern nach einem Bildungsplan entwickelt. Vierzehntägig wechselt die gute Gewohnheit. Eltern, Schule und Kinder ziehen an einem Strang.

„Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen haben, was wir gelernt haben“

…so meinte einst ein Denker…

Viele der gelernten Inhalte werden im Laufe der Zeit wieder vergessen. Was durch das gesamte Leben trägt sind jene Haltungen und Gewohnheiten, die wir in der Kindheit erwerben. Dabei spielt die Volksschule eine zentrale Rolle: Arbeitshaltungen, Kompetenzen der Selbstorganisation, die Fähigkeit, selbstständig zu denken oder soziale Fähigkeiten im Umgang mit den Mitmenschen – die Volksschulzeit der Kinder ist für den Erwerb dieser Fähigkeiten sehr wichtig.

In der Stella International School werden neun Haltungen im Laufe des Jahres besonders in den Fokus gerückt: Ordnung, Großzügigkeit, Dankbarkeit, Arbeitsamkeit, Stärke, Respekt, Ehrlichkeit, Verantwortungssinn und Freude. Zu diesen neun Haltungen werden gute Gewohnheiten ausformuliert.

Zum Beispiel:

Großzügigkeit – Ich lasse alle mitspielen und schließe niemanden aus“

Dankbarkeit – Ich bin dankbar für das Schöne in meinem Leben“

Ordnung – Ich helfe mit, dass die Klasse ordentlich und schön ist“

Die „gute Gewohnheit“ wird im Unterricht von Motivationsbildern immer wieder thematisiert. Auch Sie als Eltern bekommen dieses Motivationsbild mitsamt einigen Übungen und Tipps mitnachhause.

Kindergarten gesucht?

Suchen Sie auch nach einem passenden Kindergarten?

Falls ja, dann drücken Sie hier um zum Stella Kindergarten zu gelangen. Dieser befindet sich am selben Standort wie unsere Schule.

 

Wechseln zum Stella Kindergarten